Einzelfallbezogene Beratung auch für EU Bürgerinnen

Hervorgehoben

https://www.ki-koeln.de/projekte/kim/case-management/

Die einzelfallbezogene Beratung im Rahmen des Case Management richtet sich in Köln schwerpunktmäßig an folgende Zielgruppen:

18 – 27 Jährige Unionsbürgerinnen 18 – 27 Jährige migrierte Personen ohne Zugang / Nicht-Wahrnehmung von Case Management Haushaltsangehörige Familienmitglieder der beiden obigen Gruppen sowie der Zielgruppe von Durchstarten in Ausbildung und Arbeit Migrierte Alleinerziehende 18 – 27 Jährige migrierte Menschen LSBTIQ
18 – 27 Jährige migrierte Menschen mit Behinderung
Die Teilnahme am Case Management ist freiwillig, kostenfrei und vertraulich.Die Ansprechpersonen für die Vermittlung in das Angebot sind:

Amt fuer Integration und Vielfalt

Kommunales Integrationszentrum – Koordination Case Management

Wir beraten in folgenden Sprachen:
Arabisch, Badini, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Kurmancî, Mazedonisch, Persisch, Rumänisch, Serbokroatisch, Spanisch, Sorani, Türkisch, Ungarisch

Für weitere Sprachen arbeiten wir mit Sprachmittler*innen und Videodolmetschen – sprechen Sie uns gerne an!

Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e. V.
Liebigstr. 120b
50823 Köln

Katerina Daifoti

Tel.: 0221 / 800 12 10
E-Mail: kim@bfmf-koeln.de

Nippes

Zurück in die Zukunft e. V.
Neusserstr. 472
50733 Köln

Bärbel Künz

mobil: 0176 / 76 720 697
E-Mail: kim@zidz.org

Porz

Katholische Jugendagentur
Köln gGmbH
Wilhelmstraße 11
51143 Köln

Youssif Guargout

Stadtweite Beratung für migrierte Menschen mit Behinderung

Diakonie Michaelshoven e.V.
dia.Leben Michaelshoven gGmbH

Wolfram Buttschardt

mobil: 0151 / 407 841 92
E-Mail: kim@diakonie-michaelshoven.de